Verloren in Himmelsrand

Bethesdas neuster Rollenspiel Hit ist pünktlich zum Release bei mir eingetroffen und seit dem lässt mich dieses Spiel nicht mehr los. Zwar habe ich Morrowind und Oblivion mal kurz angespielt, doch Skyrim ist das erste Rollenspiel der Elder Scrolls Reihe welches mich voll in seinen Bann zieht.
Sowohl optisch, als auch von der fantastischen großen Welt bin ich vollends angetan. Das sich dazu dann noch Drachen gesellen, macht es umso reizvoller. Doch die Drachenkämpfe verlieren mit der Zeit ihren Reiz. Was einem zu Beginn noch den Puls in die Höhe treibt, verkommt mit der Zeit zur nervigen Standardkost. Gerade wenn man unter Zeitdruck noch eine Quest abschließen will kommt einem so ein Lindwurm in die Quere. Nervig! Zumal man als Sammler und Jäger natürlich nicht auf die später wichtigen Drachenknochen und Drachenhaut verzichten möchte. So ist erreicht die Traglast schnell ihr Limit.
Zugegeben die Quests könnten mehr tiefe vertragen doch trotzdem laden diese zum weiterquesten ein. Quests gibt es an allen Ecken und Enden von Himmelsrand und man verliert schnell den Überblick. Mittlerweile weiß ich gerade noch so was zur Hauptquest gehört. Dennoch bin ich von diesem Spiel einfach nur gefesselt und werde noch viele Stunden in Himmelsrand verbringen.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 0 (from 0 votes)

Das könnte Dich auch interessieren …

%d Bloggern gefällt das: