X-Fire

Manchmal stolpert man im Netz über Programme, die einen wirklich umhauen. So ging es mir vor knapp vier Jahren als ich auf das kleine Tool X-Fire gestossen bin. Damals diente es zum chatten ala ICQ. Das Besondere daran war, das man es direkt im Spiel einsetzen konnte. Man musste nicht immer auf den Desktop wechseln um zu sehen wer, was, wann geschrieben hat. Ein kleines Fenster öffnet sich im Spiel und zeigt einem die Nachricht und dessen Versender an. Hinzu kam, das in der Friendlist ersichtlich war wer gerade welches Spiel spielt. Zwei Mausklicke weiter und man connectet auf den Server auf dem der Spieler unterwegs war. Den X-Fire verfügt über einen eigenen Serverbrowser.
Fast vier Jahre und unzählige Updates später liegt mit X-Fire ein kleines Rundum-Sorglos Tool auf der Festplatte. Mittlerweile ist die Liste der unterstützten Spiele so weit gewachsen, das man schon wirklich Exoten in sein Laufwerk schieben muss um den Chat inGame nicht zu nutzen zu können.
Doch wer glaubt das man sich auf das Chatten beschränkt, liegt falsch. Folgende Funktionen stehen einem sonst noch zur Verfügung:
-Konferenzchat
-Downloadchannels
-Screenshotfunktion und FPS Anzeige Option
-VoIP zwischen den Usern
-InGame Videoaufzeichnungen
-Daten verschicken

Neben diesen Features kann man aber auch noch Blogs, Gruppen (Clans&Gilden) und viele weitere Sachen auf der X-Fire Seite verwalten. Zwar wird X-Fire auch durch Werbung finanziert, diese jedoch fällt nicht wirklich stark ins Auge und stört mich weniger als die aufploppende werbung von ICQ.
Wer viel spielt und auf eine komfortable Kommunikation nicht verzichten möchte, ist mit diesem Tool bestens bedient. Ob und wie man die zusätzlichen Features nutzt bleibt jedem selbst überlassen. Man sollte es zumindest mal ausprobieren und sich seine eigene Meiung bilden.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 0 (from 0 votes)

Das könnte auch interessant sein...

%d Bloggern gefällt das: